OM AH HUM Mantra – mehr innere Ruhe und Harmonie!

Schon mehrfach haben wir uns in unserem Blog mit unserem Atem beschäftigt und dir Anregungen gegeben, wie du deinen Atem bewusster wahrnehmen und vertiefen kannst. Dabei unterstützen kann dich das Rezitieren eines Mantra.

Das Mantra OM AH HUM: Innere Reinigung und neue Energie

Der Klang eines Mantra beruhigt deinen Geist und deine Sinne. Dein Körper entspannt und du kommst wieder mit deiner Lebensenergie in Kontakt. Das Mantra OM AH HUM ist ein reinigendes Mantra und eignet sich hervorragend um Körper und Geist von negativen Einflüssen zu befreien und neue, positive Energie zu schöpfen.

Die Bedeutung der Silben OM AH HUM

OM bedeutet die Energie unseres Daseins in physischer Form. AH ist das Symbol für ein gegenseitiges aufeinander Einwirken und stellt die Energie dar, die uns alle nötigen Informationen liefert und uns am Leben hält.  HUM steht Kreativität und symbolisiert Gedanken, Bewusstsein und Tatkraft.

Der Überlieferung zur Folge reinigt die Rezitation dieses Mantra von negativen Handlungen und Geisteshaltungen, vor allem uns selbst gegenüber. Mit der Silbe OM, werden vor allem körperliche Handlungen angesprochen, mit dem AH reinigen wir unseren negativen Handlungen, die wir verbal ausgesprochen haben und mit dem HUM reinigen wir alle negativen Haltungen, die wir im Geist entwickelt haben. Von Tina Turner gibt es eine wunderschöne Version des Mantra auf YouTube.

Meditieren auf OM AH HUM – eine Anleitung

Wir möchten dir nun hier eine Atemübung vorstellen, bei der du das Mantra OM AH HUM mit deinem Atmen in Einklang bringst. Für viele Menschen ist die Konzentration auf den Atem eine gute Möglichkeit, den Geist zu beruhigen und das Gedankenkarussel für einen Moment zu stoppen. Am besten führst du diese Meditation abends durch, bevor du dich schlafen legst.

In 13 Schritten zu mehr Bewusstheit

  • Lege dich jetzt auf deine Yogamatte oder auf eine weiche Decke auf den Rücken. Deine Arme liegen flach auf dem Boden und deine Handflächen öffnest du nach oben zur Decke hin. Deine Beine sind mattenbreit geöffnet und deine Fußaussenkanten fallen sanft nach aussen. Lege bei Bedarf ein Kissen unter deinen Kopf, damit dein Nacken völlig loslassen und entspannen kann. Um deinen unteren Rücken zu entlasten, kannst du dir zum Beispiel ein Yogabolster oder eine gerollte Decke unter die Knie legen.
  • Schließe und entspanne jetzt deine Augen, lass nun deinen inneren Blick ganz sanft werden. Beobachte deinen Atem ohne ihn zu verändern.
  • Atme ein paar Mal tief durch die Nase ein und durch den geöffneten Mund wieder aus. Entspanne beim ausatmen deinen Körper in den Boden.
  • Atme nun gleichmäßig und entspannt durch die Nase ein und aus.
  • Spüre nun, wie sich beim Einatmen deine Bauchdecke sanft hebt und sich beim Ausatmen langsam wieder senkt.

Beginne nun deinen Körper wahrzunehmen

  • Wende nun deine Aufmerksamkeit nun langsam vom Körper ab und beginne zu spüren.
  • Stelle dir dann beim Einatmen die Silbe OM vor bzw. denke daran oder singe sie im Geist.
  • Halte nach dem Einatmen kurz inne und stelle dir die Silbe AH vor.
  • Denke beim Ausatmen an HUM.
  • Du musst die Silben nicht aussprechen, mach dir einfach das Mantra bewusst und lass es auf deinen Geist und deinen Körper wirken.
  • Konzentriere dich so lange du magst und wie es dir gut tut.
  • Bleibe nach der Meditation noch ein paar Minuten auf deiner Matte in Rückenlage und spüre nach. Was hat sich verändert? Wie fühlt sich jetzt dein Körper an? Bist du nun entspannter? Wie fließt dein Atem? FließRuhiger und langsamer? Vielleicht kannst du Wärme spüren oder ein Kribbeln in Armen und Beinen.
  • Wecke dich dann ganz langsam mit kleinen Bewegungen in Armen und Beinen wieder auf. Beginne dann dich zu strecken und wiederhole in Gedanken ein paar Mal die Affirmation „Ich bin frisch und entspannt und habe neue Energie“.

OM AH HUM kannst du auch zwischendurch jederzeit innerlich und still rezitieren, oder summen um auf diesem Weg wieder zu dir selbst und zu neuer Energie zu finden.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.