Die Wahl der richtigen Yogamatte

Yogamatten

Wenn Sie sich entschieden haben mit Yoga zu beginnen, um neue Erfahrungen von körperlicher Beweglichkeit und geistiger Entspannung und Gelassenheit zu sammeln, dann sind Sie mit Yoga auf dem richtigen Weg.

Kraft, Ausdauer und Konzentration werden in Ihrem Leben wieder mehr Platz einnehmen und Sie bereichern.
Gleichzeitig kommt die Frage auf, was brauche ich wirklich an Hilfsmitteln und Accessoires, um auch als Anfänger gut gerüstet mit dem nächsten Yoga-Kurs beginnen zu können.
Es gibt heute auf dem Markt eine Fülle von Yogamatten, so dass es sehr schwer sein kann, sich für eine geeignete Yogamatte zu entscheiden. Als Anfänger möchte man vielleicht gern erst einmal in einen Yoga-Kurs hinein schnuppern und nicht gleich mit dem teuersten Equipment ausgestattet zur ersten Yogastunde erscheinen. Oder aber Sie möchten gleich etwas Vernünftiges zum Üben der teils anspruchsvollen Yogaübungen unter Ihren Füßen spüren und schauen dabei nicht so sehr auf den Geldbeutel.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Entscheidungshilfen an die Hand geben, mit denen Sie die richtige Matte für Ihre erste Yogastunde finden können.

Worauf Sie bei der Wahl der richtigen Yogamatte achten sollten

1. Was möchte ich für eine Yogamatte ausgeben?
2. Welche Yogastilrichtung soll ich üben?
3. Wie oft werde ich meine Matte benutzen?
4. Bin ich allergisch auf bestimmte Materialien?
5. Ist mir der ökologische Aspekt bei der Wahl wichtig?
6. Werde ich viel mit meiner Matte reisen?

Diese Liste ist sicherlich nicht vollständig, aber sie gibt Ihnen eine gute allgemeine Richtung bei der Wahl Ihrer Yogamatte.

Hier bei Lotus Design führen wir Yogamatten in von unterschiedlicher Qualität, die den verschiedenen Ansprüchen und Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden.

Folgende Yogamatten haben wir für Sie im Angebot

Unsere PVC-Matte „Trend“

Die Yogamatte Trend, mit ihrer rutschfesten, griffigen Noppenstruktur, ist unsere klassische und am häufigsten verwendete Yogamatte. Die meisten Menschen, die mit Yoga beginnen, wählen diese Yogamatte aufgrund ihres besonderen Preis-Leistungs-Verhältnisses. Sie eignen sich für Yogaformen, wo Sie biegen und strecken viel, wie Asthanga Yoga oder Formen des Power Yoga.
Einer der Nachteile dieser Trend-Yogamatte ist, dass sie dazu neigt rutschig zu werden, wenn Sie z. B. im Yogastil „HotYoga“ trainieren und viel schwitzen. Von daher wird diese Matte häufig mit einem rutschfesten Yogahandtuch (Yoga Towel) aus Microfasern kombiniert. Ein weiterer Nachteil kann sein, dass Sie als Allergiker auf die Inhaltsstoffe dieser Matte, die wir regelmäßig auf Unbedenklichkeit nach dem REACH Abkommen auf Schadstoffe überprüfen lassen, allergisch reagieren.

2. Unsere „Öko-Tex“ Matte

Die Öko-Tex Yogamatte ist eine robuste Matte, die sehr häufig in Yoga- und Fitnessstudios verwendet wird. Sie ist schadstoffgeprüft nach dem strengen ÖKO-TEX STANDARD 100 P.1 Zertifikat (Baby Standard) und hat eine, für PVC Matten, relativ griffige Oberfläche. Sie ist besonders dicht, dehnbar und Schock absorbierend. Wir garantieren Ihnen bei dieser Öko-Yogamatte absolute Haltbarkeit, geringen Abrieb und bei gleichbleibender Funktionalität.
Diese Matte ist in verschiedenen Längen und Stärken lieferbar, so dass sie unterschiedlichen Ansprüchen gerecht wird.

Die „TPE“ Matte

Wenn Sie jedoch eine besondere und umweltfreundliche Matten suchen, dann ist unsere TPE-Matten definitiv das Richtige für Sie!
Die TPE-Matte ist aus thermoplastischen elastomeren Schaum, der biologisch abbaubar ist. Die Matte ist sehr weich im Griff, beidseitig verwendbar und hat eine feine Musterung auf beiden Seiten, die sie gleichzeitig rutschfest macht.
TPE-Matten sind frei von PVC, Latex oder anderen schädlichen Stoffen und leicht zu reinigen.
Sie ist samtig weich und kann aufgrund der Dicke von 4,5 mm bei Menschen mit geringerem Körpergewicht und intensivem Yoga etwas instabil wirken.

Für was auch immer Sie sich entscheiden, die Hauptsache ist, dass Sie sich wohl fühlen mit der Matte!

Es geht beim Yoga nicht darum, mit der teuersten Matte zu beginnen, sondern für sich eine Richtung zu finden um mehr Gelassenheit und Entspannung in sein Leben zu integrieren. Dafür bedarf es nicht teurer Äußerlichkeiten und ausgeprägtes Modebewusstsein. Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Website, und hoffen, dass Sie in Ihrer ersten Yogapraxis viel Freude und Spaß zum Weitermachen erfahren.

Bild: Lotus Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.